Loading Content...

Fehmarnzeit Brandung

Die Brandung

wiegt Sie mal sanft mal schwungvoll rhythmisch in den Schlaf …
Sie hören den Wind, der sich im Geäst der Bäume oder im Schilf fängt. Hin- und wieder übertönt von der Brandung, dabei stets das muntere Getzwitscher der Vögel. Mal trägt der Wind das Wiehern der Pony-Herden oder das Muhen der robusten Galloway-Rinder von den benachbarten Koppeln herüber. In der Brunftzeit das Röhren des Rehwilds.
Maschinen sind in der Erntezeit von Mähdreschern und bei Flaute von den Handelsflotten vernehmen. In der Ostsee verläuft eine der wichtigsten Seeschifffahrtsrouten weltweit, die sogenannte „Kadetrinne“. In unserer Region ist traditionell Kies um die Grundstücke gestreut. Gäste kündigen sich knirschend an.

Interessierte finden Infos unter folgendem Link
https://de.wikipedia.org/wiki/Ostsee#H.C3.A4fen_und_Schiffsrouten

PS: bitte informieren Sie uns, sollten Sie auf einem toten Link landen. Nur mit Ihrer Hilfe bleibt diese Seite aktuell. Vielen Dank im voraus.